Geschäftsbedingungen

1. Behandlungszeit 
Unsere Terminierung richtet sich nach der zu erwartenden Behandlungsdauerdauer. Daher beginnt die Behandlungszeit mit dem vereinbarten Termin. Sollte die Behandlung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen später beginnen, wird die verstrichene Zeit auf die Behandlungszeit angerechnet, falls die  Behandlung dann nicht sowieso unmöglich geworden ist. 
2. Gesundheitsangaben
Da nur berücksichtigt werden kann, was man weiß, ist jeder Kunde verpflichtet, vor der Behandlung richtige und vollständige Angaben über seinen Gesundheitszustand zu machen. Ebenso ist eine Änderung des Gesundheitszustandes mitzuteilen. 
3. Datenschutz
Sämtliche Informationen, die wir von Ihnen erhalten, werden absolut vertraulich gehandhabt und keinesfalls an Dritte weiter gegeben. Siehe auch oben. 
4. Zahlung
Die Vergütung der erbrachten Leistungen erfolgt in bar unmittelbar nach der Behandlung. 
5. Haftung
Schäden vertreten wir nur insoweit, als dass Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachzuweisen ist. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur für den Schaden, der nach dem gewöhnlichen Verlauf der Dinge zu erwarten ist. Keine Haftung übernehmen wir, wenn uns unvollständige oder falsche Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand erteilt wurden und wir diese Tatsachen nicht erkennen und damit nicht berücksichtigen konnten.
6. Diverses
Die angebotenen Massagen dienen ausschließlich der Gesundheitsvorsorge! Es sind keine medizinischen Massagen. Bei akuten bzw. chronischen Erkrankungen suchen Sie bitte vor einer Massage Ihren Arzt auf und klären Sie mit ihm ab, ob Massagen möglich sind.  
Termine sollten spätestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Erfolgt dies nicht, wird die zu spät abgesagte oder vergessene Behandlung in voller Höhe berechnet.
Verlorene, unlesbar beschädigte oder nicht zuweisbare Gutscheine können nicht ersetzt werden. Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum drei Jahre lang gültig, längstens jedoch bis zur Schließung der Praxis..
7. Nebenabreden/Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder sollte dieser Vertrag eine Regelungslücke aufweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen. Wir sind in diesem Falle gemeinsam verpflichtet, die unwirksame Regelung durch eine solche wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Ergebnis der ursprünglichen Regelung am Nächsten kommt. Ist der Vertrag lückenhaft, so werden wir gemeinsam diejenige Regelung treffen, die wir getroffen hätten, hätten wir die Regelungsbedürftigkeit bedacht. Nebenabreden zu den oben dargestellten Regelungen sind nicht getroffen.